Eine Fahne für die Opfer
Im Herbst 2009 ist Dorothea Design einer Anfrage einer in Paderborn lebenden Britin gefolgt. Glen Blease, verheiratet mit einem englischen Offizier, wollte ein ehrendes Andenken an alle im Irak und in Afghanistan gefallenen Soldaten aller Nationen schaffen. Ein Monument, um den Familienangehörigen der Gefallenen eine bleibende Erinnerung zu geben. Gleichzeitig ist dies Engagement ihr persönlicher Dank dafür, dass ihr Mann bereits drei Kriegseinsätze unbeschadet überstanden hat. Glen Blease hatte daher die Idee, eine bestickte Fahne anzufertigen und diese persönlich in 5.000m Höhe auf dem Mount Everest zu hissen.

Die Umsetzung des Projektes erfolgte neben unserer Firma mit weiteren hiesigen Unternehmen. Zunächst wurden zwei 2 x 4 Meter große Fahnen genäht. Auf diesen Fahnen wurden die Namen aller in 2009 gefallenen Soldaten (insgesamt 402) sowie deren Alter in goldfarbenem Garn gestickt. Mit dieser sogenannten „Fahne der Tränen" ist Glen Blease nach Nepal aufgebrochen. Begleitet wurde sie von einem Filmteam des BBC, das live vom Mount Everest berichtet hat. Das zweite Exemplar der Fahne wurde zunächst in den britischen Kasernen in Paderborn und Gütersloh ausgestellt, wovon es im Anschluss direkt als Leihgabe für namhafte Museen in England zur Verfügung gestellt worden ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok